Café Fleuri

Café Fleuri

Kürzlich wurde ich von der lieben Jrene von Glüxbox gefragt, welches mein Glücksort in Bern ist. Ich musste gar nicht lange überlegen und beantwortete die Frage folgendermassen:

Mein Glücksort ist der Botanische Garten mit dem kleinen und härzigen Café Fleuri. Es ist der perfekte Rückzugsort mitten in der Stadt. Ich mag das Flair, die verschiedenen Geräusche und natürlich den Blick auf die Aare. Ich fühle mich jedes Mal wie in den Ferien und tanke Energie für den Alltag.

Wie auch schon in meiner Bern-Bucket-List erwähnt, habe ich die letzten Wochen das schöne Wetter genutzt und besuchte meinen Lieblingsort tatsächlich mehrmals hintereinander. Und sollte nicht enttäuscht werden. Umgeben von den prächtigsten Grüntönen und schönstem Vogelgezwischter – das Pop-Up Café ist einfach eine kleine lauschige Ruheoase, welche mir jegliches Zeitgefühl nimmt. Ich kann dort stundenlang verweilen, genüsslich ein Caffè freddo trinken und in einem Magazin blättern, als gäbe es kein Morgen. So richtig im Moment versinken und alles um mich herum vergessen.

 

Einmal tief durchatmen, Pause machen, in die Sonne blinzeln, sich stärken und erfrischen. Das Café Fleuri ist eine lauschige Insel mitten in der Stadt Bern. Umgeben vom üppigen Grün des Botanischen Gartens laden behagliche Sitzplätze zum Verweilen und Geniessen ein.

Nebst dem überaus schmackhaften Caffè freddo gibts auch eine supertolle hausgemachte Limonade sowie leckere, frische Salate und Suppen. Am Wochenende wird auch ein preiswerter Brunch für nur CHF 19.50 pro Person angeboten. Das muss ich bald mal austesten! Übrigens: Das Café Fleuri legt grossen Wert auf die regionale Herkunft der Produkte – echt spitze. Du siehst, mein «Like» ist dem Café Fleuri sicher und ich freue mich schon jetzt auf die nächste kleine Auszeit.

Das Café Fleuri hat vom 25. April bis 4. Oktober täglich von 9.30 bis 17.30h geöffnet – auch bei schlechtem Wetter.
More from schneeve

Ein Hauch von Nichts: Nude Lippenstifte

Entweder Augen oder Lippen, so lautet das Einmaleins der Make-up-Devise. Ich bin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.