Design Festival Bern

Design Festival

An dieser Stelle sollte ja eigentlich eine ausführliche Berichterstattung erfolgen. Nur leider kam mir etwas dazwischen, was viel schöner war: Halb Bern hat sich versammelt und ich war mehr mit intensiven Gesprächen und Bier trinken beschäftigt, als damit den Moment festzuhalten. Und genau das macht das Design Festival besonders! Endlich hatten alle diese Leute wieder einmal einen Grund aus ihren gemütlichen Wohnungen herauszukriechen und sich an einem Ort zu versammeln und auszutauschen.

Natürlich gab es auch einiges zu bestaunen und so wollten wir es uns nicht entgehen lassen, als Team mit meinem Arbeitgeber KARGO Kommunikation vor Ort etwas auszustellen. Lucky 13, dies war die Nummer unseres Standplatzes. Präsentiert haben wir ein Potpurri an kreierten Logos aus den vergangenen Jahren in Verbindung mit einem Projekt namens «Quartiergeist», welches zum 5-jährigen Jubiläum unserer Werbeagentur in der Mache ist. Es sollte die Vielfalt hinter unserem Schaffen zeigen, das hauptsächlich in Bern sein Zentrum findet, aber auch mal über die Grenzen hinaus ragt. Die eigens für den Anlass hergestellten Siebdrucke erfreuten sich grosser Beliebtheit, das freut uns selbstverständlich umso mehr. Logisch habe ich mir auch eines der limitierten Siebdrucke geschnappt und freue mich ein Stück Bern und KARGO bald in meiner Wohnung hängen zu haben.

 

Nach dem Food Truck Festival, hat eben auch das Design Festival Schwung nach Bern gebracht und ich finde, das haben die Organisatoren gut hingekriegt. Hie und da gibt es noch Verbesserungspotential, mit den Talks und Konzerten war allerdings für jedermann etwas dabei und der Grossteil der Berner Kreativszene zeigte einmal mehr, dass Bern spannend und kreativ zugleich sein kann.

Und äbä nicht nur «langsami Sieche».

Ich hoffe jetzt schon auf eine nächste Ausgabe und bin gespannt, wer dann noch aus seinem «Schnäggeloch» herauskommen wird.

More from schneeve

Ein Hauch von Nichts: Nude Lippenstifte

Entweder Augen oder Lippen, so lautet das Einmaleins der Make-up-Devise. Ich bin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.