Diamonds

Diamonds Week 13

Die magische 13. Warum wird dieser Zahl so viel beigemessen? Hmm… da werde ich noch etwas Recherchearbeit leisten. Bis ich also herausgefunden habe, was es mit der «Lucky 13» alles so auf sich hat, begnügst du dich schon mal mit meinen Diamonds der Woche 13, Deal?! Dieses Mal sogar mit Überschriften, yay!

Shopping

Ich habe seit München tatsächlich kein Shopping betrieben. Zum einen, weil ich momentan etwas knapp bei Kasse bin (verdammte Steuern!) und zum anderen, weil ich mir fest vorgenommen habe, den Konsum bei H&M, Zara & Co. einzuschränken. Mein Kleiderschrank platzt nämlich aus allen Nähten und trotzdem habe ich das Gefühl, nichts anzuziehen zu haben. Das geht so nicht weiter und deswegen möchte ich zukünftig vermehrt in Einzelstücke investieren, an denen ich auch wirklich länger Freude habe. Gucken soll ja trotzdem erlaubt sein und wenn ich etwas kaufen würde, dann würde ich mich für den Online Shop «The Reformation» entscheiden. Die haben nebst den wundervollsten Klamotten auch gleich den schönsten Newsletterversand, der jedes Mal Lust auf mehr macht.  Die «Don’t Call Me Cute» Petites Collection hat es mir dabei besonders angetan, da sie für Frauen mit einer Körpergrösse unter 1,62m konzipiert wurde. Bitte 1x das «Petites Luella Dress» in Schwarz.

The Reformation Petites Luella Dress
Quelle: The Reformation Shop –  Petites Luella Dress

Beauty

Anscheinend befinde ich mich momentan sowieso etwas in einer Verzichts-Phase. Seit knapp zwei Wochen trage ich nämlich keine Mascara auf. Und fühle mich pudelwohl dabei. Adieu schwarze Augenringe! Denn ob teuer (Helena Rubinstein) oder günstig (Catrice) – irgendwie will ich nicht so warm werden mit dem schwarzen Pinsel. Alles derselbe Mist. Ich gefalle mir in der neuen Natürlichkeit. Passend dazu zwei Artikel aus der Blogosphäre:

WWW

So muss eine Kampagne erstellt werden! Simpel und gut, genau auf den Punkt gebracht. Und absolut den Nerv der Zeit getroffen. Der Witz dabei: die Kampagne «Don’t Measure A Woman’s Worth By Her Clothes» ist aber gar nicht von Terre des Femmes gemacht, sondern von einer Studentin an der Miami Ad School Europe in Hamburg. Die Dame hat Cojones, schliesslich gingen die Bilder viral. Einfach top!

Terre des Femmes Kampagne
Quelle: Terre des Femmes – Kampagne

Serien

Ich bin ein Suchti und da bald schon fast alle meiner Serien in die Pause gehen, versuche ich mich bald an zwei Neuentdeckungen. Zum einen «The Empire»: Da geht es um einen Hip Hop Mogul, der es vom Drogendealer zum Multimillionär geschafft hat. Nun ist er todkrank und sucht einen würdigen Nachfolger. Mit Terrence Howard in der Hauptrolle, schon nur deswegen gebe ich der Serie eine Chance.

Dank den Mädels von amazed bin ich auf «Broad City» gestossen. Da ich von der letzten Staffel «Girls» ziemlich enttäuscht war, suche ich eine Alternative, die mich im Glauben lässt, dass es viel neurotischere Frauen, als mich da draussen gibt. Ich lasse mich mal überraschen…

Liebe

Einige haben es auf Instagram evtl. schon mitgekriegt. Ende Februar durfte ich die Mädels von «im gegenteil» kennenlernen, da sie zu Besuch in der Schweiz waren. Grund für unser Kennenlernen erfährst du schon bald, versprochen. Bis es soweit ist, möchte ich dir Muriel vorstellen, die ich ebenfalls an diesem Tag kennenlernen durfte. Eine Powerfrau mit einer Ausstrahlung, da haut’s dich aus den Socken. Schwöre! Guckst du. Hach…

Muriel im gegenteil
Quelle: im gegenteil – Muriel

Song of the Week

Wohl eher schon jetzt der Song of the Year für mich! Kommt gleich in die sexy Playlist, du weisst schon…

 

 Bon Weekend!
More from schneeve

Ein Hauch von Nichts: Nude Lippenstifte

Entweder Augen oder Lippen, so lautet das Einmaleins der Make-up-Devise. Ich bin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.