Diamonds

Diamonds
Quelle: clementbalavoine.com
Es ist doch eigentlich so: Wir verwenden viel zu viele Anglizismen in unserer Sprache. Allerdings gibt es englische Wörter…

 

– Sponsored Post –

Es ist doch eigentlich so: Wir verwenden viel zu viele Anglizismen in unserer Sprache. Allerdings gibt es englische Wörter, die transportieren ein so klares und umfassendes Bild, dass keine deutsche Übersetzung diesen Inhalt gleichermassen übermitteln könnte.

Das heutige Thema meiner Diamonds befasst sich genau mit einem solchen Wort: Attitude. Ja man könnte es mit Haltung, innerer Einstellung, Attitüde, Standpunkt oder Verhalten übersetzen, aber keines dieser Wörter bringt es gleichwertig auf den Punkt, wie das englische Pendant.

Wir Dito Girls sind kleine (oder eben grosse) Fans von ausdrucksstarken Persönlichkeiten mit Attitude. Personen mit einem starken inneren Willen, einer klaren, positiven Einstellung und einem festen Standpunkt. Tagtäglich arbeiten wir an uns, dass das bei uns selbst auch kein Wunschdenken bleibt.

Scheiss-drauf-Attitude

Auch das Friday befasst sich mit dem Thema: Mit dem Beitrag «Scheiss-drauf Attitude» plädieren sie für mehr freche und eigensinnige Mädels. Anhand der Netflix-Serie «Love», hier unsere Review darüber, beschreiben sie, was ein Fuck-it-Girl ausmacht und, dass es dringend mehr davon geben müsste.

Es freut mich zu lesen, dass Weiblichkeit weder von Tattoos noch einem Kurzhaarschnitt oder androgyner Kleidung abhängig ist.

Sie wirkt feminin, aber weder auf eine billige, noch auf eine niedliche Art.

Ich sehe das nämlich genauso: Weiblichkeit hat viel mehr mit Ausstrahlung und der eigenen Selbstliebe zu tun, als durch das gesellschaftstaugliche Bild der «hübschen, lieben und angepassten Frau.» Meine Meinung zu modernem Feminismus habe ich ja hier schon einmal näher erläutert.

Auf der Onlineseite von Neon sind mir zudem folgende Zeilen aus diesem Kurztext positiv aufgefallen:

…Ich möchte schön sein und gleichzeitig keinen großen Wert darauf legen müssen. So akzeptiert werden, wie ich bin oder sein werde, ohne dabei bewertet zu werden.Ich möchte leben und leben lassen…

Attitude bei OnePiece

Ziemlich viel Attitude zeigen die Bilder der bekannten Einteiler des norwegischen Kleiderlabels OnePiece. Das Tragen eines solchen «Onesies» widerspiegelt folgendes Bedürfnis: Mein Outfit soll funktional, bequem und sportlich sein.

Etwas, dass ich eigentlich glatt unterschreiben könnte, aber ganz ehrlich, als ich vor ein paar Jahren, die ersten Einteiler sah, war ich alles andere als angetan. Meine Kombination aus Trainerhosen und Hoodie zog ich dem Einteiler auch zu Hause jederzeit vor. Was fehlte also? Ganz klar die Ästhetik und die funktionalen Details. Denn der praktische Überwurf fürs Sofa-Gammeln kann noch so bequem sein, der Gang zur Toilette darf man ruhig als «schwierig» bezeichnen.

OnePiece hat meine Skepsis anscheinend erkannt und sich in der neuen Frühjahrs/Sommer-Kollektion 2016 stark weiterentwickelt: Man setzt auf die Kombination von Leisure- und Streetwear und so ist plötzlich auch die Ästhetik vorhanden. Das Spiel mit starken Kontrasten überzeugt mich: Die Kleidungsstücke sind minimalistisch aber detailverliebt, klassische Sweatshirtstoffe werden gepaart mit strukturierter Oberfläche und endlich gibt es Hosen, Shirts oder kurze Einteiler nebst dem langen Einteiler-Klassiker. Fazit: Moderner Komfort, wie ich es mag!

Bei der Durchsicht der Kollektion erspähe ich mehrere Schmuckstücke, die ich sofort haben wollte. Was sicherlich auch daran liegt, dass das Farbspektrum Weiss und Schwarz ist und lediglich Rosa oder ein Galaxy-Muster abwechslungsreiche Farbtupfer einbringen. Der eng geschnittene schwarze Jumpsuit braucht nur weisse Sneaker und eine Lederjacke und schon wäre ich ausgehbereit. Für die kurzen Jumpsuits braucht es etwas mehr Mut, beziehungsweise ein, zwei Trainingseinheiten mehr. Schön sind sie allemal! Ganz besonders mag ich die schwarzen Kleider mit ihren gekreuzten Materialstrukturen oder dem langem Reissverschluss. Auch für die Herren gibt es neu kurzärmlige Jumpsuits und sogar welche mit kurze Hosen, sicherlich gewöhnungsbedürftig, dafür sind die klassischen Zweiteiler mit weissen oder grauen Hosen und schwarzem Oberteil umso tragbarer.

Mein absolutes Highlight ist jedoch der Film zur neuen «Capsule»-Kollektion. Das nenne ich Attitude:


– In Zusammenarbeit mit OnePiece – zu 100% unsere subjektive Meinung.

Written By
More from Fab

Pretty & Pure: Facials

Als ich die Tür hinter mir schliesse und die Sonne mir ins...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.