Diamonds

Dieses Wochenende steht ganz im Zeichen der Liebe. Während ich also mit meinem lieben Kollegen auf seinen speziellen Tag und seine Zukünftige anstosse, zeig ich dir in den Diamonds dieser Woche, meine grösste Liebe: die Symmetrie!

Wer uns Dito-Girls bereits etwas länger verfolgt, der weiss mittlerweile über meine Vorliebe für Linien und geometrische Formen Bescheid. Ja, diese Liebe geht gar so weit, dass ich sie mir unter die Haut habe stechen lassen. Während ich meine Lebens- und Arbeitsweise maximal als «strukturiertes Chaos» bezeichnen darf, mag ich es in Bildern und im Design aufgeräumt, minimal und übersichtlich.

Hier also die symmetrischen Diamonds und die Erinnerung:

Feiere die Liebe und die Feste, wie sie fallen!

Symmetry Breakfast

Einfach nur perfekt: symmetrische Frühstücksbilder. Ich kann mich nicht sattsehen.

 

 

Norkind

Ich habe mich sofort in das Logo und den Onlineshop von Norkind verliebt. Und wenn du schnell bist, kannst du Norkind offline an der Bertastrasse 19 in Kreis 3 besuchen gehen. Im neu eröffneten Shop von Domenic Tschachtli und Dorothée Beerli  werden Alltagsobjekte zu einzigartigen Begleitern, die sobald sie im Besitz des neuen Eigentümers sind, kaum mehr entbehrt werden können. Vorbeischauen!

Stereo Socks

Momentan ist vielleicht nicht gerade das ideale Sockenwetter, aber hey, der Herbst kommt früh genug und da muss man sich rechtzeitig mit bunter Laune eindecken. Stereo Socks hat dafür wunderschöne Exemplare.

Stereo Socks
Quelle: Stereo Socks

It’s ok to look

Symmetrische Perfektion im Zusammenhang mit weiblichen Brüsten ist leider nicht ganz an den Haaren beigezogen. Dafür sorgen die Werbeindustrie und viele Unterwäschehersteller. Beim TEDxZurich war Kristen mit ihrem Talk das grosse Highlight und für mich eine vorbildliche Lehrstunde: «Don’t judge the book by its cover!»

Minimal Pure

Der türkische Art Director Feridun Akgüngör kommt mit seiner Bildserie «Minimal Pure» nahe an meine Lieblingsbilder von Matthias Heiderich heran. Abwechslung und ein etwas anderer Blickwinkel schadet bekanntlich ja nie, ganz besonders mag ich den satten türkisen Himmel. Von diesem Anblick kann ich nicht genug haben und dank meiner tens-Sonnenbrille sehe ich zum Glück den Himmel tagtäglich genauso.

Minimal Pure
Quelle: Feridun Akgüngör

Hipcamp

Besonders schöne Symmetrien zaubert die Natur selbst. Beim Campen und unterwegs in den endlosen Weiten von Bergen, Hügeln oder Stranddünen zeichnet die Natur schönere geometrische Muster, als es von Menschenhand möglich ist. Und obwohl ich immer behaupte, meine Pfadpfinder-Zeiten seien hinter mir, muss ich diese Aussage bei dem tollen Vorstellungs-Video von Hipcamp (das Airbnb der freien und legalen Zeltflächen) wirklich noch einmal überdenken. Sieh selbst:

Song of the Week

Pablo Nouvelle war mein musikalisches Highlight am Gurtenfestival. Und obwohl er meinen allerliebsten Song «Take me to a Place» nicht gespielt hat, so haben mich die Klänge von «Is it ok» fast genauso in Festival- und Sommerlaune versetzt.

Happy Weekend!
Written By
More from Fab

Pretty & Pure: Facials

Als ich die Tür hinter mir schliesse und die Sonne mir ins...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.