Diamonds

Diamonds_Week8

Und wieder ist eine Woche vorbei. Somit können wir eine im Kalender abhaken und ich darf neue Schätze präsentieren. Trotz verlängerter Offline-Zeit haben mir wieder viele Diamonds ein Lächeln auf die Lippen gezaubert.

Starten wir auch dieses Mal mit einem Musikvideo. Die «Fifty Shades of Grey» Filmumsetzung hat uns letzte Woche ja kopfschüttelnd zurückgelassen – Eves Review bringt alle Emotionen auf den Punkt. Also liebe Crew von FSOG: Chet Faker zeigt euch hier, wie Können, Sinnlichkeit und eine geballte Portion Sexyness wirklich aussehen.

Chet Faker – Gold from Hiro Murai on Vimeo.

Seit letzter Woche folge ich einem wirklich tollen Zürcher Blog: Die Ladys von subqult haben ein Händchen für den Puls von Zürich und dies auf eine wunderbar erfrischende und unterhaltende Art. Bitte weiter so!

Subqult hat mich dann auch gleich auf das Zürcher-Pendant des Videos «Bern Hyperlapsed» gebracht. Das ist zwar bereits etwas älter (oldie but goldie), aber die eigenen Städte aus einer anderen Perspektive zu sehen ist doch wunderschön. Daher hier einmal Zürich und Bern im Zeitraffer.

„Zu nachtschlafender Zyt“ | Bern Hyperlapsed from studium-punctum on Vimeo.

Von der Heimat in die Lieblingsstadt: Berlin ist unsere Dito-Stadt und das nicht erst seit gestern. So sind zum Beispiel alle unsere Lieblingsblogger dort zu finden. Ebenso unsere Lieblingscafés und -shops. Ja einfach alles ist da. Ein Concept Shop, der beim nächsten Besuch im Frühling ganz oben auf der Liste steht: Paper & Tea.

Auch London überzeugt mich immer wieder und daher, sehe ich mich im Frühling gedanklich schon auf der Dachterrasse vom Shoreditch House.

Da es mit dem Rooftop-Drink gerade nichts wird, heisst es selber mixen: Blutorangen Margaritas gehen immer.

Flaschenöffner können übrigens nicht chic genug sein, daher bitte einmal einen besonders schönen von Fort Standard.

So nah und doch so fern: Seit Langem will ich dem Kunsthaus Zürich wieder einmal einen Besuch abstatten. Vielleicht klappt es ja mit der neuen Ausstellung «Monet, Gauguin, van Gogh… Inspiration Japan»!

Und zum Abschluss zwei Songs fürs Weekend:

Einmal vom «Artist of the Day» Chet Faker, 1998

Und noch etwas Akustisches mit Landfill von Daughter

Bon Weekend!
Written By
More from Fab

Pretty & Pure: Facials

Als ich die Tür hinter mir schliesse und die Sonne mir ins...
Read More

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.