Du brauchst ein Bett, Mann!

Bett
Foto: Unsplash by Krista Mangulsone

Ich bin verliebt in mein Bett. Es macht mich glücklich, ist kuschlig warm und lädt mich zu süssen Träumen ein. Ich kann darin lesen, essen, mich wälzen und auch sonst viel Spass haben. Du weisst schon. Meine Mama sagte schon immer, es geht nichts über das eigene Bettchen. Und mein Vater hat da auch merklich Schuld daran. Schliesslich schlafe ich seit Jahren in einem waschechten Ovis3-Schneider-Bett. Nix Daunen, echtes Kamelhaar, welches mir im Winter Wärme abgibt und im Sommer schön kühlt. Gibt nichts Besseres. Glaube mir.

Wie man sich bettet, so liegt man.

Natürlich ist ein Bett eine Investition. Und die sollte man sich gut überlegen. Da spielen verschiedenste Faktoren mit: Rahmen, Lattenrost, Matratze, Unterbett, Duvet und Kissen. Manche mögen es härter, andere weicher. Da hat jeder so seine Präferenzen. Nur eines kann ich mit Sicherheit sagen: Mein Freund braucht dringend ein neues Bett. Es klappert und quietscht und jedes Mal, wenn ich bei ihm nächtige, dann fühle ich mich gleich dreissig Jahre älter. Okay, du verstehst den Wink mit dem Zaunpfahl. Es ist ihm ja schon bewusst. Aber eben, selbst ist die Frau. Da kommt mir der Input unserer lieben Caramell super gelegen (Danke der herzlichen Worte! <3).

Wenn ich jetzt ein Bett für mein Schlafzimmer suchen würde, dann müsste es unbedingt ein hohes sein. Je höher desto besser. Ich mag es nicht sonderlich am Boden zu schlafen. Das trifft aber nur auf mein eigenes Zimmer zu. Schlafe ich in fremdem Federn, dann macht mir das nichts aus, solange das tiefe Bett zu dem Zimmer und zur Einrichtung passt. Des Weiteren sollte das Bett zur Person passen. Seit wir gemeinsam in Japan waren, kann ich mir ein reduziertes, tiefes Bett für meinen Freund sehr gut vorstellen. Ich habe mich also davon inspirieren lassen und einen Mix aus verschiedensten Modellen zusammengestellt. Einerseits Holz, andererseits minimalistisch. So lautet das Credo. Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei?

 

Von oben nach unten, links nacht rechts:

  • La Redoute: Jimi, CHF 529.-
  • Fashion for Home: Fawn II, EUR 1219.-
  • Pfister: Muna, CHF 3290.-
  • La Redoute: Presto, CHF 689.-
  • Interio: BLOCK, CHF 1393.20
  • Galaxus: Karup, CHF 507.-
  • Home 24: Smood, CHF 199.95
  • Galaxus: Tojo V, CHF 478.-
More from schneeve

Ein Hauch von Nichts: Nude Lippenstifte

Entweder Augen oder Lippen, so lautet das Einmaleins der Make-up-Devise. Ich bin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.