Festivalessentials

Gurtenfestival
Gurtenfestival 2014

Dieses Jahr sollte das Gurtenfestival nicht so werden, wie ich es mir vorgestellt hatte. Immerhin, die Voraussetzungen standen ja perfekt, denn das Wetter meinte es für einmal gut mit uns. Aber mein Körper, ja der wollte wie bereits einige Male geschildert, dabei nicht mitmachen. Also ging es für mich nur für kurze Zeit auf den Hausberg und der 4-Tagespass konnte nicht vollumfänglich genutzt werden. Denn an ein Festival zu gehen ohne Stimme, nein das macht keinen Spass!

Nun muss ich also mein Festivalbegehren in Göteborg nachholen! Schliesslich geht es für mich und meinen Liebsten für 3 Tage ans «Way Out West» Festival. Ich freue mich darauf wie ein kleines Kind, denn das Lineup ist einfach nicht zu schlagen: Alt-J, Beck, Caribou, Chic feat. Nile Rodgers, FKA Twigs, Florence + The Machine, Flying Lotus, Future Islands, Hayden James, Hudson Mohawke, Ibeyi, Ms. Lauryn Hill, La Priest, Patti Smith, Ratatat, Tove Lo, Tove Styrke, Years & Years, XOV und viele viele mehr!

View this post on Instagram

❤️ #wowgbg

A post shared by wayoutwestfestival (@wayoutwestfestival) on


Da ich den hohen Norden nun schon ein paar Mal bereits besuchen durfte, weiss ich, dass das Wetter dort einfach unberechenbar ist. Aus diesem Grund muss ich für alle Eventualitäten vorbereitet sein und packe meine Festivalessentials in den Koffer.

Zunächst einmal heisst es: bitteschön trocken bleiben! Dafür packe ich meine Aigle Gummistiefel ein, die ich beim letzten regnerischen Besuch in Kopenhagen spontan gekauft habe. Selbstverständlich will ich auch obenrum ausgesorgt haben und nehme dazu meinen treuen, gelben Begleiter von Petit Bateau mit, den mir die gute Fab geschenkt hat.


Kontrastprogramm Sonne: Natürlich darf auch diese treue Begleiterin nicht fehlen! Die Sonnenbrille ist die gute Freundin, die vor grellen Lichtern schützt aber auch vor fiesen Augenringen der letzten Nacht. Da ich ein Sonnenbrillen-Suchti bin, werden es wohl gleich drei Lieblingsstücke in den Koffer schaffen.


Bei Regen und Sonne hören die Essentials leider nicht auf, ich will wie gesagt, für alles bereit sein!

  • Sonnencrème: Nicht nur die Augen sollen geschützt werden, die Haut wird es dir danken. So zum Beispiel der Kiehls SPF 50 Sonnenschutz.
  • Fächer: Wer bei 30 Grad schon einmal über eine halbe Stunde am Gurtenbähnli warten musste, weiss wovon ich spreche. Ein Luftfächer ist Gold wert!
  • Hörschutz: Klar, die verteilen sie kostenlos an den meisten Konzerten und Festivals. Ich habe meine für etwas Geld Mass anfertigen lassen und es keine Sekunde bereut. Die schmerzen auch nach Stunden nicht und die Musik höre ich mit seinen Tiefen und Höhen viel besser als mit den Schaumstoffdingern.
  • Taschentücher, Feuchttücher und Handdesinfektion: Die Toiletten sind halt nicht immer das Wahre. Da ist man froh, hat man diese Saubermacher griffbereit.
  • Hoodie: Ich habe einen sogenannten Festival-Hoodie im Schrank hängen. Er ist kuschlig warm, hat eine Kapuze (falls es mal kälter und windiger wird) und ist Oversized geschnitten. Gemütlichkeitsfaktor hoch zehn!
  • Schal: Die perfekte Ergänzung, wenn es kühler wird. Weil: multifunktional. Ob um den Hals, um die Nieren zu decken oder als Kopfbedeckung – mein Must-Have.
  • Pflaster: Ob kleine Schnittwunde oder Blase an den Füssen, du wirst einfach nur froh sein!

Apropos: Wenn ich die Gummistiefel nicht brauche, dann müssen es die bequemsten Sneaker sein, die ich habe. Und am lieben aus Leder und nicht Stoff, denn warme und trockene Füsse sind das A und O, damit auch die ganze Nacht tanzbar bleiben soll. Ansonsten bin ich an Festivals sehr pragmatisch. Ich ziehe meist die ältesten Shirts und Shorts in dunklen Farben an, denn überschüttet mich jemand mit einem Getränk oder kriege ich vom Sitzen Grasflecken an den Hosen, dann ists auch egal. Hauptsache funktional und bequem muss die Kleidung sein.

Fast hätte ich es vergessen: das klassische Kitchener-Säckli, muss an jedes Festival mit. Damit transportiere ich mein Hab und Gut auf praktische Art und Weise. Ein Klassiker für alle Festivalgänger. Nun wünsche ich dir viel Spass bei der restlichen Festivalseason und hoffen wir auf tolles Wetter!

View this post on Instagram

Thank God it's not monday!

A post shared by Evelyn Schneider R. | DITOMAG (@schneeve) on

More from schneeve

Ein Hauch von Nichts: Nude Lippenstifte

Entweder Augen oder Lippen, so lautet das Einmaleins der Make-up-Devise. Ich bin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.