Food Truck Festival Bern – Part II

Food Truck Festival Taco

Vorletztes Wochenende am 18. und 19. September war es erneut soweit: das Food Truck Festival Bern fand zum zweiten Mal statt. Wir hatten ja schon im vergangenen April von der ersten Ausgabe berichtet, daher wollten wir es uns nicht nehmen lassen auch der Fortsetzung des «Essens auf Rädern» einen Besuch abzustatten. Bereits vor dem Start gab es zwei grosse Veränderungen zu verkünden: zum einen fand das Festival nicht mehr auf dem Gelände des alten Tramdepots Burgernziel statt, sondern auf der grossen Allmend. Natürlich nicht mehr mit so viel Charme, dafür mit reichlich Platz! Zum anderen wurde das Festival neu an zwei Tagen durchgeführt (Freitag und Samstag).

Wir wählten den Samstag als Genusstag und waren doch gar etwas übereifrig mit unserer Pünktlichkeit. Denn zum Startschuss um 12 Uhr, war die Besucheranzahl noch überschaubar. Eine Stunde später war das Festivalgelände schon gut besucht und damit kam auch das Festivalfeeling auf.

Food Truck Festival
Food Truck Festival Startschuss
Food Truck Festival
Food Truck Festival in vollem Gange

Meine Highlights

Der ganz klare Gewinner: Chappeli’s Pulled Pork Burger. Einfach eine Wucht! Saftiges Fleisch, süsssaure Sauce und ein luftiges Brötchen. Die volle Punktzahl und macht Lust diesem Grenchen einen Besuch abzustatten.

Chappeli Pulled Pork

 

«Dort gibts im Fall Riesentortelloni» aka «Raviolone», so wurde uns eifrig berichtet. Klar mussten wir uns selbst eine Meinung davon machen. Gabriele Streetfood hat sich auf bella Italia spezialisiert und zeigt, dass Italien mehr als nur Pizza und Pasta ist. Molto bene!

Gabriele Raviolone

 

We love burger! Da wir bereits am letzten Food Truck Festival den Tätschmeister-Burger als Favoriten gekrönt haben und wir seitdem Dienstags des Öfteren in der Lorraine vorbeischauen, haben wir uns den Hunger für eine andere Burger-Verköstigung aufgespart. Mit dem Anpreisen von saftigem Angus-Beef haben uns Kitchenette zum schönsten Food Truck vor Ort angelockt. Und in der Tat, das Fleisch war lecker saftig (Note: 6!). Doch leider muss ich Punkte fürs Brötchen abziehen. Obwohl es supergut schmeckt, hat das Brötchen leider zu sehr dominiert, sodass das Fleisch in seinem Geschmack übertüncht wird.

Kitchenette Burger

 

Fazit

Die zweite Ausgabe des FTF war ein voller Erfolg auf ganzer Linie: genügend Platz, abwechslungsreiches Essen, gute Laune und die Sonne liess sich ab und zu auch blicken. Verbesserungspotential gibt es meiner Meinung nach nur in zwei Punkten: Mehr Sitzplätze schaffen und mehr Eigenwerbung auf dem Gelände. Schliesslich soll sich das FTF einbürgern in Bern und sich auch einen Namen machen.

Ich freue mich auf kommenden Mai, denn dann geht es weiter mit der nächsten Ausgabe.



Weitere Impressionen
More from schneeve

Ein Hauch von Nichts: Nude Lippenstifte

Entweder Augen oder Lippen, so lautet das Einmaleins der Make-up-Devise. Ich bin...
Read More

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.