Instagram Moments: Oktober

Insta Oktober

Der Oktober war im wahrsten Sinne Fab’s Monat. Nicht nur, dass es ihr Geburtstagsmonat ist, sie hat auch gleich noch am PKZ-Bloggerevent glänzen und für Dito eine tolle Herbstweste zum Verlosen ergattern können. Ich bin stolz wie Bolle auf meine Dito-Schwester, schliesslich hat sie all dies im Alleingang bewältigt. Denn ich musste im Oktober ganz schön kürzer treten (schon wieder im wahrsten Sinne!) und mich in Geduld üben. Da kam ihr Beitrag über Work-Life-Balance wie gerufen! Genau so wie diese neuen Lieblingsserien, die mich begleiteten und die Entschleunigung versüssten. Apropos süss: unsere Gastautorin Barbara (und Spitzenfotografin) widmete ihrem Liebsten eine Liebeserklärung und regte damit mächtig zur Diskussion an.

Und so war das in Bildern:

Fabs (@f_h0m) Insta October

Mit diesem Kurztrip nach Paris hat mir einer meiner engsten Freunde eine riesige Freude gemacht. Unter anderem konnte ich endlich den Merci Store besichtigen. Die aufregenden zwei Tage waren einfach toll – auf die nächsten 30 Jahre F&F!



Action und Spass hatte ich in Grindelwald erwartet und mich gleichzeitig daran erinnert, was für schöne Fotomotive diese Berge doch sind.

View this post on Instagram

les alpes. #grindelwald

A post shared by Fab Homberger (@by.fabfab) on



Ich überwinde mich gerade oft. Aber an meiner Skepsis vor Höhen muss ich noch weiter arbeiten. Daher habe ich den Cliff-Walk sehr schnell absolviert und die Plattform nur von weitem betrachtet.



Für mehr Kunst in meinem Leben. Es gab allerdings auch so viele tolle Momente in diesem Oktober!



Spontan sein lohnt sich: Dieses traumhafte Morgenlicht und die Ruhe konnten wir am Zugersee einfangen. Etwas, das ich eigentlich täglich machen könnte. Wird nun sicherlich öfters wiederholt.

View this post on Instagram

morning glory. #work #fun #mornings #swimmer

A post shared by Fab Homberger (@by.fabfab) on


Eves (@schneeve) Insta October

Nach der Erholung in Italien holte mich die Grippe ein. Daraufhin lag ich der Welt zu Füssen. Diagnose Bänderriss und für mich begann die Geduldsprobe…



Not macht erfinderisch! Und so konnte ich mich immerhin an der letzten Hochzeit dieses Jahres blicken lassen.



Na klar, mein Urlaubsrückblick durfte nicht fehlen. Cinque Terre war aber auch ein Träumchen!



Schritt für Schritt geht’s durch das schöne Bern. Sogar der Nebel hat hier das gewisse Etwas.



Ich kann diese Schuhe nicht mehr sehen und freue mich schon bald in Chelseaboots durchs Herbstlaub zu laufen. Juhuu!


Und nun stolzieren wir in den November, schliesslich soll sich Geduld ja bekanntlich lohnen. Vorfreude auf die Dito-Retraite herrscht bei uns jetzt schon. XoXo, deine Dito Crew
More from schneeve

Ein Hauch von Nichts: Nude Lippenstifte

Entweder Augen oder Lippen, so lautet das Einmaleins der Make-up-Devise. Ich bin...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.