Instagram Moments: September

Instagram Moments September

Im September und im Oktober zelebrieren wir die sogenannten Dito-Moments. Wir zwei Glückskinder feiern da uns, das Leben und ein Lebensjährchen mehr!

Da ist es irgendwie nachvollziehbar, dass wir in diesen zwei Monaten tun und lassen, wonach uns ist. Also kurz: dolce far niente! Das Geburikind Eve zog es nach Italien und hat wunderbare Nichtstun-Momente auf Instagram festgehalten.

So nur auf der faulen Haut liegen können wir allerdings doch nicht. Das zeigt auch der Schulterblick auf unsere Beiträge im September. In diesem Monat trieben wir es hier wahrlich kunterbunt. Wir zelebrierten die Vorfreude für das Gilmore-Girls Revival, beschrieben unsere kuriose Traumwelt und feierten eine modische Herbst-Party.

Du könntest fast den Eindruck erhalten, wir seien immer unterwegs. «Schuld daran» sind die beiden Reisetagebücher aus Vietnam und der superleckere Smoothie, der das Cinque Terre-Feeling konserviert. Obwohl wir das Reisen und seine Vorteile lieben, haben wir im September auch einige Stunden hinter dem Schreibtisch verbracht. Dabei sind kleine Problemchen, wie die beste Limonade, eine nachhaltige Haarpflege oder das Abendprogramm eben alltagsfüllend.

Eves (@schneeve) Insta September

Was man sich nicht alles so wünscht zum Geburtstag und dann doch feststellen muss, dass das schönste Geschenk die Zeit mit den Liebsten ist. Ich hatte einen tollen Pizzaschmaus mit den Besten!

 

Oh, wie ich solche Printprodukte liebe. Ciao bella Italia, was ab hier folgt sind nur noch Ferieneindrücke. Sorry (not sorry)!

 

Na klar, bisschen Hipstertum darf auch ich hochleben lassen auf Instagram.

 

Schon als Kleinkind bin ich auf Türen abgefahren. Und wenn ich eine solch schöne sehe, dann muss ich immer ein Bild davon machen.

 

Was soll ich dazu sagen? Konnte mich nicht mehr satt sehen. Schönes Vernazza!

 

Fabs (@f_h0m) Insta September

Hoch oben auf dem Gurten: Ich als Zürcherin werde von den Berner-Kolleginnen immer so herzlich aufgenommen! Liebe Zürcher und Zürcherinnen nehmt euch bitte ein Vorbild daran.

 

Jeder spricht von der traumhaften Aussicht vom Grand Hotel Dolder hinab auf Zürich. Dabei ist das Hotelgebäude bereits eine traumhafte Kulisse!

View this post on Instagram

dienstags so. #zurich #dolder

A post shared by Fab Homberger (@by.fabfab) on

 

Wie schon in den Herbstbegleitern erwähnt, will ich mehr Mut zum Hut auf mich tragen.

View this post on Instagram

mut zum hut. #hat #ootd #pkzyoungsaturday

A post shared by Fab Homberger (@by.fabfab) on

 

Ein Aufenthalt in Genf hat mir diesen Schnappschuss ermöglicht: der geometrische Eingangsbereich des Hotels Intercontinental.

 

Wir saugen die Sonne in uns auf. Mittagspause am schönen Zugersee!

 

Wir feiern und pusten im Oktober einfach noch mehr Kerzen aus! Xoxo, deine Dito Crew
Written By
More from Fab

Pretty & Pure: Facials

Als ich die Tür hinter mir schliesse und die Sonne mir ins...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.