Matthias Heiderich

Matthias Heiderich

Mein Herz schlägt stark für die Architekturfotografie. Die geometrischen Linien und Formen haben es mir dabei besonders angetan und Matthias Heiderichs Fotografien vereinen diese Aspekte perfekt.

Meine Vorliebe für die Architektur und Fotografie habe ich von meiner Familie vererbt bekommen und das, obwohl ich mir meine Zukunft weder im einen noch im anderen Berufsfeld vorstellen konnte. Nichtsdestotrotz hat sich bei mir eine Sammelleidenschaft für Architekturfotografien ergeben. Als ich vor etwa zwei Jahren über Matthias Heiderich gestolpert bin, wusste ich, dass ich die Welt aus seiner Perspektive sehen möchte.

Er hält die Linien und Formen von Bauten fest, die zwar ein Teil unseres Alltages sind, wir sie auf diese Art und auf ihre Schönheit hin jedoch selten wahrnehmen. Seine Werke zeigen sowohl eine futuristische als auch vergangene Welt und erteilen der Geometrie eine unglaubliche Attraktivität. Kombiniert mit einer harmonischen Farbgebung laden seine Bilder zum Träumen und Rätseln ein.

Bei der Durchsicht seiner Webseite wünschte ich mir jede einzelne Fotografie. Möglichst gross, damit die Wirkung umso imposanter ist. Da ich aber weder das nötige Kleingeld noch genügend freie Wände habe, musste ich mich entscheiden. Daher kontaktierte ich Matthias Heiderich direkt und fragte ihn nach einem Druck meines Wunschbildes (im Header zu bestaunen). Ich rechne es ihm bis heute unglaublich hoch an, dass er mir ein Abdruck von einem Bild erstellte, welches er in der Zwischenzeit entfernt hatte, weil es seinen Qualitätsansprüchen nicht mehr genügte. Ich hingegen sah in der Bildsprache so viel Perfektion, dass ich es einfach haben musste.

Mittlerweile hängt noch ein anderes Werk von ihm in der Wohnung, und sobald ich mich für ein weiteres entschieden habe, wird auch dieses irgendwie seinen Platz finden.

Matthias Heiderich Print

Rein aus Platzgründen bin ich froh, dass er mit «Spektrum Berlin Book» ein kompaktes Buch zu einem seiner Projekte rausgebracht hat. Besonders an tristen Tagen blättere ich immer wieder gerne darin.

Aber am besten lasse ich einfach seine Arbeit für sich sprechen! Hier eine kleine Auswahl aus seinem Instagram Account (inkl. Zürich Bild).

#berlin

Ein von @massju gepostetes Foto am

#berlin

Ein von @massju gepostetes Foto am

#milano #italia

Ein von @massju gepostetes Foto am

#zürich

Ein von @massju gepostetes Foto am

#kreuzberg

Ein von @massju gepostetes Foto am

Written By
More from Fab

2017 Glücksjahr?

2017 war alles und nichts. Dieses Jahr auf Papier zu bringen ist...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.