Mom Jeans

Mom Jeans

Ich dachte, ich hätte die leidige Jeans-Suche hinter mir gelassen. Tatsache ist, dass ich meine bevorzugten Marken ja gar Modelle gerne nachkaufe. Dr. Denim oder Topshop, um gleich meine Lieblinge zu nennen. Allesamt sind sie schwarz, Skinny und unterscheiden sich höchstens durch ihre Waschung. Ich bin oder besser gesagt war rundum zufrieden mit diesen Jeans, die ich im Halbdunkeln meist nicht einmal unterscheiden kann. Bis ich ein gewisses Jeansmodell auf Instagram und Blogs immer häufiger zu sehen bekam: Die sogenannte «Mom Jeans».

Das angeschmachtete Liebesobjekt war so komplett anders, als alles was ich bisher mochte: Hellblau, das Hosenbein reicht oft nur bis oberhalb der Knöchel, ist unten ausgefranst und hoch über den Bauchnabel geschnitten.

Was heute unter dem Trendbegriff Mom Jeans verkauft wird, nannte man früher schlicht und einfach: Karottenhose.

Komische Vorliebe, denn fühle ich mich an verkaterten Tagen zwar älter, aber noch lange nicht so alt (oder dazu bereit), als dass ich mich Mom nennen würde. Ausserdem sei an dieser Stelle erwähnt, die Jeans versteckt rein gar nichts. Im Gegenteil sie rücken die Hüfte und das Hinterteil ins Zentrum. Plötzlich sind die Beine unendlich lang, der Oberkörper dafür umso kürzer. Hello 90s, hi Beverly Hills 90210! Während meine Skinny Jeans geschickt einige Zentimeter Körpergrösse dazu mogeln, kann man das von der Mom Jeans nicht behaupten. All diese Gedanken verdrängte ich, als ich letztes Jahr mein erstes weites Levis-Modell in den digitalen Warenkorb klickte und ich mir bereits diesen Winter ein weiteres Modell gönnte. Obwohl ich meinen schwarzen Basics stets treu bleibe, das Interesse für die neuen blauen Lieblinge ist weiterhin gross.

Ein Minuspunkt haben meine beiden Mom Jeans: Sie sind mit grösseren Rissen und Abnützungen «verschönert».

Somit sind die Hosen dem Wochenende vorbehalten, denn ich finde schlichtweg keine schlagkräftige Antwort auf die Frage meiner Arbeitskollegen, ob ich denn heute auf die Schnauze geflogen sei.

Aus diesem Grund bin ich seit Längerem auf der Suche nach dem passenden Modell ohne fancy Rissen. Obwohl man so viele Modelle in den Tiefen von Instagram findet, ist das ein schwieriges Unterfangen. Entweder stimmt die Passform nicht, der Lieferant liefert nicht in die Schweiz (was ich immer wieder verfluche…) oder die Waschung entspricht nicht meinen Vorstellungen. Es ist zum Haare raufen.

Meine absoluten Favoriten wären die Kimomo Jeans von Monki, leider liefern die nicht direkt in die Schweiz und bei Asos ist sie ausverkauft. Aufgrund dessen habe ich mich bei anderen bekannten Highstreet-Ketten umgeschaut und folgende Modelle in die engere Auswahl genommen: Die Girlfriend Regular Jeans von H&M, die BDG Mom Jeans von Urban Outfitters oder die Straight Leg Jeans von Topshop. Da siehst du auch gleich die Krux am Ganzen: Oft wird die Mom Jeans nicht als solche benannt und es handelt sich mehr um eine Straight Leg/High Waisted-Kombination, was die Suche nicht wirklich erleichtert.

Deswegen wende ich mich an dieser Stelle einmal an dich in der Hoffnung auf einen guten Tipp: Wo finde ich die perfekte Mom Jeans?
Written By
More from Fab

Foodist: Gesunde Snacks

Ach, die Jahre sind vorbei in denen ich ohne Konsequenzen Eiscreme, Schokolade und...
Read More

2 Comments

  • Liebe Fab
    Meine Worte. Und seit ich tatsächlich Mom bin sind sie im Dauereinsatz, weil einfach wahnsinnig praktisch.
    Ich hoffe auf ne Frühlingsauswahl Mom-Jeans bei H&M. Dort gibts meiner Meinung nach die langweilig-besten. Hast schon mal bei Closed geschaut (ja…$!!!) Und welches Modell von Levis kannst du empfehlen?
    Liebe Grüsse, N.

    • Liebe N. yeah die coolen Moms wissen eben wies geht! Bei Closed schau ich gleich vorbei und bei den Levis Modellen mag ich die 501 SKINNY – Jeans Skinny Fit oder dann die 501 CT – Jeans Relaxed Fit (je nach Bundhöhe, die man mag) beide auch immer mal wieder auf Zalando zu finden. Leider sind beide Versionen mit Rissen und Löchern übersät…nicht immer cool!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.