Serienjunkie: Aktuelle Lieblingsserien

Serienjunkie
©Pablo Garcia Saldaña

Es wird kälter und kälter und was gibts dabei gemütlicheres als einen kuschligen Abend mit einer spannenden oder amüsanten Serie auf dem Sofa, im Bett oder der Badewanne? Ja genau, Badewanne. So ein Junkie bin ich. Klar, Kinobesuche sind auch ab und an mal nett und einem guten Film entziehe ich mich nicht. Aber Serien haben doch etwas Kontinuierliches und begleiten mich in der kühlen, düsteren Zeit. Perfekt also für den Herbst und Winter!

Und weil ich so ein Junkie bin, kann ich auch nicht behaupten, dass ich nur eine einzige Lieblingsserie habe. Ich habe alle laufenden Staffeln im Kalender eingetragen, damit ich die neuste Folge nicht verpasse. Es gibt für mich allerdings einen Grundsatz, den es zu befolgen gibt: Originalton. Ausser «Sex and the City», schaue ich mir wohl jede Serie ausschliesslich auf Englisch an. Weil einfach besser.

Wenn du also auf dem Trockenen sitzt und Serien-Inspiration benötigst, hier ein Auszug der aktuellsten Serien, die ich schaue. Los geht’s!

Montag

Homeland

Staffel 5 hat gerade begonnen und die bipolare Carrie Mathison packt mich nach wie vor. Die Serie enthält aber auch alles, was eine Dramaserie enthalten muss: Verrat, Sex und Beziehungsprobleme aller Art. All dies umrahmt von politischen Verflechtungen, Terrorismus und dem typischen Katz-und-Maus-Spiel.

Vorsicht: Ich habe danach regelmässig das Gefühl, dass am Bahnhof Bern nur Terroristen um mich herum sind. Starke Nerven sind angebracht, also nichts für zartbesaitete.

Homeland

The Affair

Eine Frau, ein Mann und zwei Betrogene. So könnte man nach dem Titel vermuten. Eine Affäre wurde ja auch bereits mehrfach verfilmt und thematisch abgehandelt, gähn. Doch die US-Serie erzählt die Geschichte auf ganz besondere Weise: Die Hälfte der Zeit nämlich aus der Perspektive der Frau und dann aus der Perspektive des Mannes. Es geht dabei aber nicht nur um die Affäre oder um Sex – ein Mord schleicht sich ebenfalls in die Story.

Besonders gut: Staffel 2 hat gerade begonnen und nun wird aus der 2er-Perspektive eine 4er-Konstellation. Denn die beiden Betrogenen mischen nun mit. Tolle Schauspieler und die unterschiedlichen Wahrnehmungen der Protagonisten machen die Serie ganz besonders.

The Affair

Dienstag

Jane the Virgin

Klar, da ich lateinamerikanischen Wurzeln habe, liebe ich diese Serie einfach. Aber sie ist auch wirklich witzig. Die Serie nimmt aber auch jedes Klischee einer Telenovela aufs Korn und erzählt das Ganze trotzdem schön amerikanisch. Kurz erklärt: Jane ist eine Jungfrau, religiös, glücklich verliebt und wird dann ungewollt schwanger, weil die Schwester des Kindesvaters die falsche Person (eben Jane) künstlich befruchtet hat. Und Jane wird dann zur Maria-Figur. Liebe, Sex und Mord – typisch Dramedy (kurz für Comedy & Drama in einem) halt.

Auch hier hat die 2. Staffel gerade begonnen und das Baby ist nun auch endlich auf der Welt – yay! Die kitschig-rosa Welt und Janes Vater Rogelio, der den Telenovela-Beau perfekt inszeniert, haben es mir im Besonderen angetan.

Jane the Virgin

The Big Bang Theory

Staffel 9. Muss ich noch mehr dazu sagen? Achtung Spoileralarm: Penny hat jetzt kurze Haare, heiratet Leonard und Sheldon wird gefühlsdusslig, als Amy in verlässt. Dabei hatte er doch bereits den Ring, um ihr einen Heiratsantrag zu machen. Armer Sheldon! Für mich immer noch die leichteste Serien-Kost, die nicht langweilig wird.

The Big Bang Theory

Mittwoch

Scream Queens

Diese Serie ist erst soeben gestartet und ist so übertrieben doof, dass sie eben wieder gut ist. Eine Mischung aus «Mean Girls» und «Scream», das ergibt «Scream Queens». Jedes noch so kleine Highschool-typische-Klischee wird auf die Schippe genommen, genauso wie die bekanntesten Horrorfilme unserer Zeit. Und wer jetzt an ein niedliches Highschool-Horror-Gemisch denkt, der täuscht. Die Morde sind teilweise echt grenzwertig. Wer kein Blut sehen mag, der sollte besser wegschauen.

Grosser Pluspunkt: Jamie Lee Curtis in der Rolle des teuflischen Dekans. Ich bin sowieso grosser Curtis Fan und die Rolle passt wie die Faust aufs Auge zu ihr. Horror-Comedy at its best!

Donnerstag

Modern Family

Tatsächlich schon die 7. Staffel! Die ersten fünf hatte ich ja im Eiltempo angeschaut, so sehr haben mich die Charaktere in den Bann gezogen. Meine absoluten Lieblingscharaktere: Phil und Gloria. Die beiden sind einfach urkomisch und ich habe selten so gelacht wie bei dieser Serie. Die Mockumentary (fiktiver Dokumentarfilm) lebt aber von jedem einzelnen Charakter und langweilt bis heute nicht.

Dass es dem Schauspieler Ed O’Neill tatsächlich geglückt ist aus dem Schatten seiner Überrolle als Al Bundy  in der TV-Serie «Eine schrecklich nette Familie» herauszutreten, hätte ich nicht gedacht. Einfach top, und wenn du was zum Lachen brauchst, ist das hier die richtige Serie für dich!

Modern Family

Empire

Über die Hip Hop Serie habe ich ja bereits auf Dito ausführlich geschrieben. Die zweite Staffel ist gestartet und ich bin immer noch voll dabei! Cookie Lyon ist einfach so grandios, ich freue mich jedes Mal, wenn sie einen Auftritt zu verzeichnen hat.

Love, war, family, sacrifice, money and music: this is the story of the Lyons‘ EMPIRE.

Empire

You’re the Worst

Diese Serie habe ich aufgrund dieses amazed-Artikels zu schauen begonnen. Ich liebe den schwarzen Humor von Gretchen und Jimmy, den zwei Protagonisten, die sich ineinander verlieben, Liebe aber als etwas Abscheuliches empfinden.

You’re the Worst is a comedic love story about what happens when two toxic, self-destructive people fall in love, despite themselves and attempt the impossible – a relationship.

Leichte Kost, die aber trotzdem einige schwerwiegende Aspekte der heutigen Gesellschaft reflektiert. Ist Liebe ein Wegwerfprodukt einer „vertinderisierten“ Gesellschaft geworden? Die Hoffnung liegt also bei den beiden und ich bin guter Dinge, dass sie das irgendwie auf die Reihe bringen. Staffel 2 it is!

You're the Worst

Freitag

Grey’s Anatomy

(Achtung Spoileralarm!) Staffel 12 und ach ja, McDreamy ist tot – Grey’s Anatomy geht trotzdem weiter. Schon komisch irgendwie, da sterben ständig Hauptcharaktere und Meredith Grey überlebt mehrere fast-Tode (ertrinken, Bombe, Flugzeugabsturz etc.), also eigentlich total utopisch diese Ärzte-Serie. Und dennoch will ich wissen, wie es denn endet dieses Grey’s Anatomy.

Nun sind also nicht mehr die romantischen Liebeleien im Zentrum, sondern die selbstbewussten Frauen, die Kinder und Beruf unter einen Hut bringen. Meredith lebt nun wieder in ihrem alten Haus gemeinsam mit der Schwester von Derek und ihrer Halbschwester Maggie. Ob das nun in die Richtung «Sex and the City» gehen soll? Wir werden sehen.

Grey's Anatomy

Scandal

Hui, ein Präsident, der nur zum Präsidenten geworden ist, weil einige die Fäden hinter den Kulissen gezogen haben. Und da ist dann noch seine Geliebte, die so gar nicht in das Schema rein passt. Denn eigentlich bringt sie Ordnung in das Leben anderer, hat aber ihr eigenes so gar nicht im Griff. Liegt dann wohl an ihren Vaterkomplexen. Obschon ihre Mutter es auch in sich hat.

Die fünfte Staffel bringt nun so einiges ans Licht, denn Olivia Pope bekennt sich endlich zu ihrer Liebe. Ob das gut gehen wird? Scandal ist Grey’s Anatomy im weissen Haus. Es geht also um Liebe, Eifersucht, Mord- und Totschlag. Aber auch um Terrorismus, Sex, Betrug und Verrat. Also eigentlich behandelt die Serie wohl so ziemlich alles. Suchtpotenzial hoch 10!

Scandal

Hast du einen guten und aktuellen Serien-Tipp auf Lager? Dann her damit!
More from schneeve

Ein Hauch von Nichts: Nude Lippenstifte

Entweder Augen oder Lippen, so lautet das Einmaleins der Make-up-Devise. Ich bin...
Read More

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.