Sonnenbrillen-Mania

Sonnenbrille

Unglaubliche vier Tage Sonne pur liegen hinter uns. Während des verlängerten Wochenendes kam endlich der lang herbeigesehnte Frühling in die Schweiz (und hat sich inzwischen schon wieder verabschiedet) und ich konnte meinen leeren Vitamin D-Speicher langsam wieder füllen.

Die wärmenden Sonnenstrahlen und der frische Blütenduft heben meine Stimmung. Für das ultimative Sommergefühl sorgt letztlich meine Sonnenbrille.

Das Tragen von Sonnenbrillen verbinde ich mit guter Laune, Sonne und Freizeit. Sicherlich mit ein Grund, warum ich sie so mag und eben nicht nur eine besitze, sondern beinahe schon eine kleine Kollektion beisammenhabe.

 

Hin und wieder, besonders an Festivals, tendiere ich dazu, meine Schätze leider zu verlieren. Was früher kein allzu grosser Verlust war, da man sowieso nur günstige Modelle aus den Highstreet-Ketten besass, ist heute ein ärgerlicher und teurer Lapsus. Aus meinem Verlust von letztem Jahr habe ich gelernt: Die liebsten Paare bleiben fortan zu Hause.

Wie findet man die passende Brille?

View this post on Instagram

it's a wrap. #summer #ditoontour

A post shared by Fab Homberger (@by.fabfab) on

 

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass man sich quer durch das Sortiment probieren und nicht jeden Trend imitieren muss. Viele tolle Modelle habe ich an anderen Trägerinnen angeschmachtet und war dann bei der eigenen Anprobe total enttäuscht vom Resultat.

Jede Gesichtsform ist anders und jede Brille sitzt auf der Nase unterschiedlich, daher ist es einfach zwingend, dass man die beste Brille für sich selbst sucht.

Meist entdecke ich neue Modelle bei anderen Bloggern oder auf Instagram und schon reizt es mich, eine neue Anschaffung zu machen. Es ist mit Sonnenbrillen auch ein wenig wie mit Schuhen: Für jede Laune gibt es das passende Stück und man kann nie genug davon haben!

Zu meinem letzten Kauf hat mich übrigens die liebe Eve inspiriert. Mit ihrem fröhlichen Probetragen von verschiedenen Modellen auf Snapchat, hat sie mich gleich motiviert, in den nächsten Brillenshop zu gehen und dasselbe zu tun. Dummerweise hab ich das Gucci-Modell im Headerbild nicht mehr aus dem Kopf bekommen und zack, fand ich mich in den Tiefen des Internets auf der Suche nach dem Modell wieder.

Und hier führe ich das gute Stück bereits aus.

View this post on Instagram

outside raclette. 📷@rennaw

A post shared by Fab Homberger (@by.fabfab) on

 

Man könnte meinen, ich hätte vorderhand ausgesorgt. Trotzdem gibt es noch ein paar tolle Träumchen, die ich dir nicht vorenthalten möchte:

 

 

Jetzt bin ich neugierig: Welche ist deine liebste Sonnenbrille?
Written By
More from Fab

Pretty & Pure: Facials

Als ich die Tür hinter mir schliesse und die Sonne mir ins...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.