Timberland Revival

Timberland Boots

Es ist tatsächlich passiert: Timberland Boots sind soeben in meinem Schuhschrank eingezogen!

Wie bitte, Timberland? In der Tat passt der klassische Stiefel auf den ersten Blick nicht zu meinem zurückhaltenden und nüchternen Stil. Schliesslich bin ich nicht die liebe Jenny from the Block.

Frau Lopez trägt in diesem Video natürlich eine High-Heel-Version und die Schuhe spielen neben ihrem Geturtel mit Ben Affleck lediglich eine Nebenrolle, trotzdem assoziierte ich Timberland Boots stets mit diesem Video.

Fühle ich mich so Ghetto?

Jahrelang habe ich also einen grossen Bogen um diese Schuhmarke gemacht, bis meine treuen Mad-Max-Winterstiefel im Dezember zerfleddert sind und ich an Cara Delevingne eine «All-Black» Timberland Version erspähte. Dass Madame Delevingne und sämtliche Promikinder wie North oder Blue Ivy die «Timbs» tragen, hat mir die Marke nicht zwingend sympathischer gemacht. Nein, dass ich überhaupt auf die Marke aufmerksam wurde, daran ist die liebe Eve mitschuldig – mit ihrer Winterjacke hat sie mir sozusagen den Steilpass zugespielt.

Kein Schnee – kein Winterschuh benötig

Der Dezember 2015 war gnädig mit uns und brachte keinen Schnee in die tiefen Lagen, deswegen ersparte ich mir die Neuanschaffung eines Winterschuhs bisher. In den Weihnachtsferien hatte ich dann aber das prägnante Bild vor Augen, wie ich im Januar mit meinen neuen Nike Blazers im Schneesturm feststecken würde. Verzweiflungseinkäufe sind bekanntlich selten die Besten und daher habe ich in meiner freien Zeit etwas Internetrecherche betrieben. Und siehe da: Nachdem ich zig Boots angeklickt hatte, blieben lediglich zwei Klassiker im Kopf hängen – der schwarze Doc Martens und eben die schwarzen Timberlands. Beides «derbere» Schuhe, voluminös, ja gar klobig. Auch in der Grösse 37. Aber eben auch funktional bewährt und in ihren jeweiligen Stilrichtung prägend.

 

Winter du darfst kommen!

Ich habe mich schlussendlich für den Timberland Boot entschieden, weil ich mich dann doch mehr «90ties hip hop-style», als «punk-rock» fühle und die schwarzen Timbs mir zurückhaltender erscheinen. Im Trubel der Sale-Aktionen bin ich noch auf ein letztes Paar gestossen – für einmal habe ich mich gegen Online-Shopping entschieden und mir die Schuhe lieber sofort im Schuhgeschäft besorgt. Damit sehe ich jetzt allfälligem Schneegestöber viel gelassener entgegen. Auch wenn ich nicht ganz traurig bin, wenn das warme Dezember-Wetter auch im Januar sich hin und wieder blicken lässt.

Written By
More from Fab

Pretty & Pure: Facials

Als ich die Tür hinter mir schliesse und die Sonne mir ins...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.